Universität Mannheim / Zulassungsstelle / FAQ & Infos / Berufstätigenhochschulzugang
Logo

Studieren ohne Abitur - der Berufstätigenhochschulzugang

Um eine Zulassung zu einem Studium an der Universität Mannheim zu erhalten, benötigen Sie i.d.R. ein entsprechendes Zeugnis der allgemeinen oder fachgebundenen Hochschulreife. Ein abgeschlossenes Hochschulstudium berechtigt Sie ebenfalls zum Studium an der Universität Mannheim. Die Fachhochschulreife ist nicht ausreichend.

Daneben gibt es die Möglichkeit des Berufstätigenhochschulzugangs.

1) Personen, die...

  • eine Meisterprüfung oder
  • eine der Meisterprüfung gleichwertige (Aufstiegs-)Fortbildung im erlernten Beruf nachweisen oder
  • nach ihrer Berufsausbildung eine Fachschule besucht und diese erfolgreich absolviert haben

...und einen schriftlichen Nachweis über ein Beratungsgespräch an einer Hochschule erbringen, wird die allgemeine Hochschulzugangsberechtigung zuerkannt.

2) Personen, die...

  • eine durch Bundes- oder Landesrecht geregelte mindestens zweijährige Berufsausbildung abgeschlossen haben und über eine i.d.R. dreijährige Berufserfahrung verfügen

...und einen schriftlichen Nachweis über ein Beratungsgespräch an einer Hochschule erbringen, können die Qualifikation für ein Hochschulstudium in einem ihrer Berufsausbildung und Berufserfahrung fachlich entsprechenden Studiengang, der zu einem ersten Hochschulabschluss führt, durch das Bestehen einer besonderen Prüfung erwerben. D.h. dieser Personengruppe wird nach Bestehen einer Eignungsprüfung ein fachgebundener Hochschulzugang ermöglicht.

Die Bewerbungsfrist für den Antrag auf Teilnahme zu der Eignungsprüfung ist der 31.01. für das jeweils darauffolgende Herbst-/Wintersemester.
Wenn Ihnen eine Hochschulzugangsberechtigung ausgestellt wurde, können Sie sich damit an baden-württembergischen Hochschulen für das betreffende Studienfach bewerben.


Zusätzlich zu den Unterlagen, die alle Bewerber einzureichen haben (siehe Infobroschüre), sind als Hochschulzugangsberechtigung bitte folgende Unterlagen in amtlich beglaubigter Form einzureichen:

1) Meister bzw. entsprechende Fortbildung (allgemeine Hochschulzugangsberechtigung):

  • ein amtlich beglaubigtes Zeugnis über eine erfolgreich abgeschlossene Meisterprüfung, eine gleichwertige berufliche Aufstiegsfortbildung oder den Abschluss einer Fachschule
  • einen schriftlichen Nachweis über eine auf den angestrebten Studiengang bezogene studienfachliche Beratung.

2) Abgeschlossene Ausbildung mit Berufserfahrung (fachgebundene Hochschulzugangsberechtigung):

  • Nachweise in amtlich beglaubigter Form über Ihre Berufsausbildung und Ihre Berufserfahrung
  • das Ergebnis der Eignungsprüfung
  • einen schriftlichen Nachweis über eine auf den angestrebten Studiengang bezogene studienfachliche Beratung

Weitere Informationen finden Sie in der Infoschrift und auf der Homepage des Ministeriums.


 
 
HomeEnglishDruckenSuche
 
HomeStudienangebot & AuswahlkriterienOnline-BewerbungFAQ & InfosInternationale BewerberDownloadsKontakt