Logo

F.A.Q. - FREQUENTLY ASKED QUESTIONS






















22) Was für eine Rolle spielt die Wartezeit?

23) Was ist ein grundständiger Studiengang?

24) Kann ich mehrere Studiengänge parallel studieren?

25) Was ist der Unterschied zwischen einem 'postalischen' und einem 'elektronischen' Bescheid?

26) Wo kann ich nachlesen welche Zulassungsvoraussetzungen für meinen Wunschstudiengang bestehen?

1) Welche Studiengänge sind bewerbungspflichtig?

An der Universität Mannheim sind alle Studienfächer, sowohl im ersten als auch im höheren Fachsemester, bewerbungspflichtig. Deshalb achten Sie bitte auf die Bewerbungsfristen.

Bitte beachten Sie, dass die Bewerbungsfristen für Masterstudiengänge von jenen der grundständigen Studiengänge abweichen.

2) Gibt es Bewerbungsfristen?

Eine Bewerbung für grundständige Studiengänge  (Bachelor, Lehramt) der Universität Mannheim ist nur zum jeweiligen Herbstsemester möglich, wobei die Bewerbungsfristen am 15. Juli enden.

Beachten Sie bitte, dass für Masterstudiengänge andere Bewerbungsfristen gelten können!

Diese Fristen sind Ausschlussfristen, d.h. auch die postalischen Unterlagen zur Online-Bewerbung müssen bis zum betreffenden Zeitpunkt bei der Universität Mannheim eingegangen sein. Das Datum des Poststempels ist  nicht ausschlaggebend. Bitte bewerben Sie sich möglichst frühzeitig! Nur dann geben Sie uns die Möglichkeit Ihren Antrag zeitig auf Vollständigkeit zu prüfen und gegebenenfalls wichtige, fehlende Unterlagen nachzufordern.

3) Ich plane zum Herbstsemester 2018 an der Universität Mannheim zu studieren. Kann ich mich jetzt schon dafür bewerben?

Bewerbungen sind immer nur für das kommende Semester möglich. Bewerbungen für einen späteren Studienbeginn können daher nicht berücksichtigt werden. Nur wenn Sie Ihr Studium aufgrund eines Dienstes nicht sofort beginnen können, steht es Ihnen frei sich schon vorab zu bewerben (s. Frage 21).

4) Für welche Studiengänge muss ich mich über hochschulstart.de (DoSV) bewerben?

Aktuell nimmt die Universität Mannheim nur mit einigen Bachelorstudiengängen am Dialogorientierten Serviceverfahren teil.

Weitere Informationen dazu finden Sie hier.

5) Wie viele Anträge kann ich stellen und was ist ein Hilfsantrag?

Sie können bis zu drei Anträge ins erste Fachsemester zulassungsbeschränkter Bachelorstudiengänge stellen. Grundsätzlich handelt es sich dabei um einen Hauptantrag und bis zu zwei Hilfsanträge.
Werden Studiengänge über das Dialogorientierte Serviceverfahren (DoSV) vergeben, können Sie für diese Studiengänge ausschließlich Hauptanträge (max. 3) stellen.

Hilfsanträge bieten die Möglichkeit, eine zweite bzw. dritte Studienwunschwahl anzugeben, die dann berücksichtigt wird, wenn man zu dem eigentlichen Wunschstudium nicht zugelassen wird. Hierbei ist zu beachten, dass die Hilfsanträge nur dann bearbeitet werden, wenn nach der Bearbeitung der Hauptanträge in dem betreffenden Studiengang noch Studienplätze frei sind.

Es steht Ihnen frei - neben Anträgen für zulassungsbeschränkte Bachelorstudiengänge - noch weitere Anträge für zulassungsfreie Bachelorstudiengänge zu stellen. Hierzu füllen Sie online den entsprechenden Antrag aus und schicken uns diesen unterschrieben und mit allen in der Checkliste geforderten Unterlagen zu. Für zulassungsfreie Studiengänge gilt ebenfalls die Ausschlussfrist 15.07.

Bewerben Sie sich für einen Masterstudiengang, sind bis zu drei Hauptanträge zulässig.

Bitte beachten Sie, dass Zweitstudienbewerber sowie Bewerber für Masterstudiengänge keine Hilfsanträge stellen dürfen.

6) Für welche Studiengänge kann ich mich online bewerben und wie funktioniert diese Bewerbung?

Die Onlinebewerbung ist für alle Studiengänge verpflichtend und funktioniert wie folgt:
Sie füllen die Bewerbung online aus, senden die Daten online ab und fordern Ihren Zulassungsantrag als PDF an. Kurze Zeit später können Sie in Ihrem Portal unter "Anträge verwalten" - unter "PDF-Download" - Ihren Zulassungsantrag herunterladen und ausdrucken. Danach unterschreiben Sie diesen Zulassungsantrag und senden ihn zusammen mit allen erforderlichen Unterlagen fristgerecht an die Zulassungsstelle.

7) Nach welchen Kriterien erfolgt das Vergabeverfahren für Bewerbungen ins erste Fachsemester?

Generell fließen bei einer Bewerbung in einen grundständigen Studiengang (Bachelor, Lehramt) in die Beurteilung Kriterien wie die Abinote, einzelne Schulnoten aber auch außerschulisches Engagement (Praktika etc.) mit ein. So kann man beim Studiengang Betriebswirtschaftslehre beispielsweise durch den Nachweis guter Englischkenntnisse punkten. Auch die Masterstudiengänge haben bestimmte Eingangsvoraussetzungen. Die Auswahlkriterien der einzelnen Studiengänge sind in Satzungen geregelt.

8) Ich habe einen TOEFL-Test gemacht und möchte ihn direkt an die Bewerbungs- und Zulassungsstelle der Universität Mannheim schicken lassen. Was muss ich angeben?

Studieninteressierte, die einen TOEFL-Test im Rahmen Ihrer Bewerbung bei der Zulassungsstelle einreichen möchten, können dies über den Institution Code tun. Die Bewerbungs- und Zulassungsstelle der Universität Mannheim hat einen eigenen Institution Code bei ETS, dem Unternehmen, das die TOEFL-Tests organisiert. Der Institution Code der Zulassungsstelle ist: 0254. Bitte geben Sie diesen Code an, um Ihr Testergebnis an uns zu senden.

9) Ich habe mich schon einmal bei der Universität Mannheim beworben. Muss ich jetzt erneut alle Unterlagen einschicken oder genügt ein Verweis auf die frühere Bewerbung?

Unterlagen früherer Bewerbungen können nicht berücksichtigt werden. Bewerben Sie sich bitte daher erneut mit allen erforderlichen Unterlagen.

10) Bekomme ich meine Unterlagen zurück, sobald das Bewerbungsverfahren abgeschlossen ist?

Nein, die Unterlagen gehen in das Eigentum der Universität über und werden grundsätzlich nicht zurückgegeben. Deshalb achten Sie darauf, dass Sie keine Originaldokumente, Fotos, Krankenversicherungsnachweise etc. einschicken.

11) Ich interessiere mich für einen Wechsel in ein höheres Fachsemester nach Mannheim. Welche Chancen habe ich?

StudienbewerberInnen für ein höheres Fachsemester eines zulassungsbeschränkten Studiengangs dürfen nur in dem Maß neu aufgenommen werden, wie die Gesamtzahl der Studierenden der jeweiligen Kohorte die Zulassungszahl des ersten Semesters nicht übersteigt. D.h. wenn in den entsprechenden Jahrgängen der höheren Semester die Zahl der Studenten die Zulassungszahl übersteigt, können keine Zulassungen erteilt werden.
Bei den Studiengängen Betriebswirtschaftslehre und Wirtschaftsinformatik wird zudem als Eingangskriterium ein englischer Sprachtest mit Mindestniveau gefordert.
Außerdem ist zu beachten, dass bei einem Quereinstieg in das dritte oder ein höheres Fachsemester der Bewerbung der Nachweis über ein Beratungsgesprächs beizulegen ist. Weitere Infos zum Einstieg in ein höheres Fachsemester finden Sie hier.

12) Ich beabsichtige die Hochschule zu wechseln. Werden meine bisherigen Studienzeiten angerechnet?

Studienzeiten, die im gleichen Studiengang an einer anderen deutschen Hochschule verbracht wurden, werden grundsätzlich voll angerechnet.
Über die Anrechnungen der bereits erbrachten Studienleistungen entscheidet der jeweilige Prüfungsausschuss (s. Frage 16).

13) Ich bin bereits in einem höheren Fachsemester. Was muss ich bei einem Hochschulwechsel beachten?

Die für die Orientierungsprüfung erforderlichen Nachweise sind für alle Bachelorstudiengänge bis zum Ende des zweiten, spätestens des dritten Semesters zu erbringen. Welche Leistungen für die Orientierungsprüfung zu erbringen sind, entnehmen Sie bitte der Prüfungsordnung Ihres Studiengangs.

14) Wann beginnt und endet die Vorlesungszeit?

Die Universität Mannheim hat auf neue Vorlesungszeiten umgestellt: Die Vorlesungszeiten des Herbstsemesters 2016 sind vom 05. September bis 09. Dezember 2016. Aktuelle Informationen zu Vorlesungszeiten, Prüfungszeiten und Rückmeldefristen finden Sie hier.

15) Ich habe einen Studienplatz an der Uni Mannheim. Nun habe ich gelesen, dass man während der Vorlesungszeit in keinem Angestelltenverhältnis sein darf. Jetzt würde ich gerne wissen, ob dies auch bei einer geringen wöchentlichen Arbeitszeit und auch für die Semesterferien gilt.

Generell ist die Arbeitszeitbeschränkung während der Vorlesungszeit bis max. 20 Wochenstunden angesetzt. Für die Semesterferien gibt es bei den Krankenversicherungen Richtlinien, was bei Vollzeitbeschäftigung während der vorlesungsfreien Zeit zu beachten ist. Bitte wenden Sie sich an diese Stelle für weitere Fragen.

16) Ich möchte gerne den Studiengang wechseln. Werden meine bisherigen Leistungen für den neuen Studiengang angerechnet?

Studienzeiten an einer anderen deutschen Hochschule werden ganz oder teilweise angerechnet, soweit ein gleichwertiges und für den Studiengang förderliches Studium vorliegt. Über die Anrechnung entscheidet der zuständige Prüfungsausschuss im Rahmen der Bewerbung bei der Universität Mannheim (eine Liste der Prüfungsausschüsse finden Sie in der Infobroschüre „Infos für das Studium an der Universität Mannheim“). Grundlage der Einstufung sind zum Zeitpunkt des letzten Bewerbungstages vorliegende Leistungsnachweise. Alle bis dahin eingegangenen Nachweise legt die Zulassungsstelle dem Prüfungsausschuss für die Einstufung und Bewertung der Leistungen vor. Noch zu erwartende Leistungsnachweise werden im Bewerbungsverfahren nicht berücksichtigt. Diese Leistungsnachweise können Sie dann im Nachhinein dem Prüfungsausschuss zur Anrechnung vorlegen.

Wichtig: Bei Studiengängen, die über den Zentralen Prüfungsausschuss (ZPA) vergeben werden muss die Anrechnung bereits vorab erfolgen. Die genauen Modalitäten und Fristen entnehmen Sie bitte der Webseiten des ZPA.

Außerdem ist zu beachten, dass bei einem Quereinstieg in das 3. oder ein höheres Fachsemester der Bewerbung der Nachweis über ein Beratungsgesprächs beizulegen ist. Weitere Infos zum Einstieg in ein höheres Fachsemester finden Sie hier.

17) Wie erfahre ich, ob meine Bewerbung für ein höheres Fachsemester erfolgreich war und wann ich mich einschreiben kann?

Die Bescheide werden i.d.R. Mitte August verschickt. Mit ihrem Zulassungsbescheid erhalten Sie alle notwendigen Informationen zur Einschreibung. Die Termine und Modalitäten der Einschreibung sind diesen Unterlagen zu entnehmen.

18) Wie bewerbe ich mich für ein Zweitstudium?

Wenn Sie bereits einen anderen Studiengang an einer deutschen Hochschule erfolgreich abgeschlossen haben, können Sie in zulassungsbeschränkten grundständigen Studiengängen nur im Rahmen der Quoten für Zweitstudienbewerber ausgewählt werden. Aus diesem Grund ist zusätzlich zu Ihren sonstigen Bewerbungsunterlagen ein gesondertes Schreiben einzureichen, indem Sie bitte Ihren Wunsch erneut ein Studium aufzunehmen begründen. Notwendig ist des Weiteren die Angabe der Durchschnittsnote Ihres abgeschlossenen Erststudiums, die Sie bitte durch die beglaubigte Kopie Ihres Abschluss- bzw. Prüfungszeugnis belegen.

19) Was versteht man unter dem Losverfahren?

Sind nach Abschluss des Vergabeverfahrens in zulassungsbeschränkten Studiengängen noch Plätze frei, werden diese Plätze an Bewerber verlost, die einen entsprechenden Losantrag gestellt haben.
Bitte beachten Sie, dass Sie  - auch wenn Sie sich regulär beworben haben - nicht automatisch am Losverfahren teilnehmen, sondern immer einen gesonderten Antrag stellen müssen. Der Antrag auf Teilnahme am Losverfahren hat übrigens keinerlei Auswirkungen auf Ihre reguläre Bewerbung.
Wichtig: Beim Losverfahren werden nur diejenigen Bewerber verständigt, die eine Zulassung erhalten haben. Ausführliche Informationen zum Losverfahren für Bachelor- und Masterstudiengänge finden Sie hier.

20) Nach welchen Kriterien werden die Studienplätze für das Zweitstudium vergeben?

Entscheidend hierbei sind die Kriterien "Prüfungsergebnis des Erststudiums" und "Gründe für das Zweitstudium", wobei diese Begründung mit allen erforderlichen Nachweisen bis zum Bewerbungsschluss des jeweiligen Semesters vorliegen muss.

21) Ich werde Dienst (freiwilliger Wehrdienst, Bundesfreiwilligendienst, FSJ, o.ä.) leisten. Wann sollte ich mich bewerben?

Auch wenn Sie bereits wissen, dass Sie Dienst leisten werden, können Sie sich bewerben. Falls zu Beginn oder während eines Dienstes eine Zulassung erhalten sollten und den Studienplatz - aufgrund des Dienstes - nicht antreten können, müssen Sie sich zwar erneut bewerben, werden aber bevorzugt zugelassen. Eine Zulassung, die aufgrund eines Dienstverhältnisses nicht in Anspruch genommen werden kann, ist – bei erneuter form- und fristgerechter Bewerbung - noch in den folgenden zwei Auswahlverfahren gültig.
Wichtig: Diese Regelung greift nur bei Bewerbungen in grundständige Studiengänge!

22) Was für eine Rolle spielt die Wartezeit?

Die Zeit zwischen Abitur und Aufnahme eines Studiums zählt als Wartezeit. Wenn Sie beispielsweise nach dem Abitur fünf Jahre gearbeitet haben, bekommen Sie 10 Wartesemester gutgeschrieben. Nach Abzug der Vorab-Quoten (wie Zweitstudienbewerber etc.) werden 90% der unserer Bachelor- bzw. Lehramtsstudienplätze über das Auswahlverfahren und 10% über Wartezeit vergeben.

Wichtig: Bei der Vergabe der Studienplätze in Masterstudiengängen findet diese Quotenregelung keine Anwendung. Hier zählen allein, die in der jeweiligen Auswahlsatzung geregelten, Zulassungs- und Auswahlkriterien.

23) Was ist ein grundständiger Studiengang?

Alle Studiengänge, die zu einem ersten Hochschulabschluss führen, sind grundständige Studiengänge. Die an der Universität Mannheim angebotenen grundständigen Lehramts- und Bachelorstudiengänge entnehmen Sie bitte unserem Studienangebot.

Masterstudiengänge sind weiterführende Studiengänge, die auf grundständigen (i.d.R. Bachelorstudiengängen) aufbauen. Ein abgeschlossenes Studium gehört folglich zu den Voraussetzungen um einen Masterstudiengang studieren zu können. Die weiteren Zulassungsvoraussetzungen für Masterstudiengänge entnehmen Sie bitte den einzelnen Auswahlsatzungen.

24) Kann ich mehrere Studiengänge parallel studieren?

Durch den gestrafften Studienverlauf der modularisierten Studiengänge ist ein Doppelstudium in der Praxis schwer realisierbar.

Interessieren Sie sich für mehrere Studiengänge, sollten Sie sich zunächst für den Studiengang bewerben, der Ihnen wichtiger ist. Wenn Sie nach einigen Semestern merken, dass Sie durch das Studium nicht ausgelastet sind und gute Studienleistungen haben, können Sie sich für einen weiteren Studiengang bewerben.
Mehr zu den Voraussetzungen für ein Parallelstudium, den Bewerbungsmodalitäten  und -fristen finden Sie hier.

25) Was ist der Unterschied zwischen einem 'postalischen' und einem 'elektronischen' Bescheid?

In der Onlinebewerbung werden Sie gefragt, ob Sie einen postalischen oder einen elektronischen Bescheid wünschen. Beide Bescheide sind identisch, d.h. Sie erhalten genau den gleichen Bescheid, unabhängig davon welche Versandart Sie bevorzugen.
Der elektonische Bescheid steht natürlich entsprechend schneller zur Verfügung. Sie erhalten eine Email von uns, in der wir Sie darüber informieren, dass der Bescheid zum Download in Ihrem Bewerberportal bereit steht. Deshalb sollten Sie - insbesondere wenn Sie im Ausland wohnen - auf den elektronischen Bescheid zurückgreifen.

26) Wo kann ich nachlesen welche Zulassungsvoraussetzungen für meinen Wunschstudiengang bestehen?

Die Zulassungsvoraussetzungen und Auswahlkriterien der einzelnen Studiengänge sind in den Auswahlsatzungen verankert.
Auch in unserer Broschüre für Bachelor und Lehramt und der Masterbroschüre finden Sie hierzu Informationen.

 
 
HomeEnglishDruckenSuche
 
HomeStudienangebot & AuswahlkriterienOnline-BewerbungFAQ & InfosInternationale BewerberDownloadsKontakt